Der Frühling kommt!

Heute war hier in Forchtenberg der bisher wärmste Tag und das Thermometer kletterte auf über 13 Grad im Schatten. Diese Gelegenheit haben wir genutzt um uns die überwinterten Bienenvölker genauer anzuschauen. Von unseren 10 Völkern hatte es ein Volk nicht über den Winter geschafft und zwei Völker sind vorheriges Wochenende nach Karlsruhe umgezogen. Dazu gibt es einen separaten Beitrag. Das heißt wir starten dieses Jahr mit 7 Völkern in den Frühling.

Folgende Punkte waren bei dieser ersten Durchsicht im Jahr für uns wichtig:

  • Wie stark ist das Volk (wie viele Wabengassen sind mit Bienen besetzt)
  • Ist genug Futter vorhanden (Futterwaben)
  • Ist genug Platz für die Brut vorhanden (leere Waben)
  • Gibt es schon Brut? Sehen wir die Königin?
  • Saubermachen (Entfernung von toten Bienen, etc.)

Alle Völker hatten genug Bienen die auf zwei Zargen verteilt waren. Das Futter mussten wir etwas umverteilen und auch ein klein wenig Futterwaben dazu geben. Brut war momentan noch sehr wenig vorhanden. Liegt wahrscheinlich daran, dass es bis vor kurzem noch sehr kalt war.

Von den 7 Bienenvölkern möchte ich dieses Jahr 3 Bienenvölker selbstständig führen. Für diese 3 Völker habe ich mir vorgenommen ein Bienenbuch auf dieser Seite zu führen. Ich werde also demnächst eine neue Seite Bienenvölker zufügen. Über diese Seite könnt ihr euch dann immer Informieren, wie es meinen 3 Bienenvölkern so geht.

Durch das Entnehmen und Zufügen von Futterwaben werden sich die Gewichtsangaben unter der LiveData Rubrik morgen wohl etwas sprunghaft verändern.

So und jetzt noch ein paar Bilder von heute.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Seo wordpress plugin by www.seowizard.org.