Endlich Sonne

Nachdem es hier in den letzten Tagen öfters mal regnerisch war hoffte ich auf schönes Wetter an diesem Wochenende und prompt gab es dieses auch. Natürlich waren gleich allerhand Insekten unterwegs. Hummeln, Wildbienen und auch unsere Bienen flogen fleißig viele Einsätze (siehe Bilder). Am Samstag hatte ich Zeit 2 Bienenvölker genauer anzuschauen und stellte fest, dass nicht mehr viel Futter da ist. Ich habe dann gleich an den Abenden Honig in die Kästen zugefüttert (einfach oben geöffnet und Honig hineingestrichen). Es kann ja sein, dass es demnächst wieder kälter oder regnerisch wird und da sollte noch etwas Vorrat vorhanden sein. Sonst besteht das Risiko, dass die Brut eingeschränkt wird und die Bienenvölker geschwächt werden. Bei solchen Aktionen muss man darauf achten, dass man recht sauber arbeitet und keinen Honig vertropft, da sonst die Gefahr der Räuberei besteht. Durch den vertropften Honig könnten andere Bienen angelockt werden und sobald die Tropfen aufgebraucht sind suchen diese in der Umgebung nach mehr Honig. Das kann dann dazu führen, dass sie sich über ein in der Nähe befindliches Bienenvolk hermachen und dessen Vorräte plündern. Nun hoffe ich dass das Flugwetter noch etwas anhält und die Weiden in der näheren Umgebung schön viel Nektar liefern. Dann sollte es auch bald mit dem Vorrat wieder besser aussehen.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Seo wordpress plugin by www.seowizard.org.